Spielend lernen auf dem Bauernhof

Erfinder der "Kuh Liselotte" zu Besuch bei der Bauernhofspielgruppe in Wangen bei Olten: Alexander Steffensmeier ist ein bekannter Kinderbuchillustrator aus Nordrheinwestfalen und ein Freund der Familie Pfefferli.

Quelle: Schweizer Bauer

Datum: 8. Juli 2015

Ein Treffen mit der “echten” Liselotte

Der Höhepunkt der Projektwoche des Schulhauses Kleinwangen war Alexander Steffensmeier. Alle Kinder des Schulhauses durften einen Morgen auf dem Bauernhof der Familie Pfefferli verbringen und eine Geschichte der Kuh Liselotte hören. Der berühmte Kinderbuchillustrator war zwei Tage auf dem Hof und las aus seinen Büchern vor.

Quelle: Oltner Tagblatt

Datum: 8.Juli 2015

Auf Kurs bringen: Profi mit Ideen

Ein neuer Hof und eine neue Geschäftsidee mit einem neuen Konzept, so bringt Judith Pfefferli Kinder auf Kurs zum informierten Verbraucher von morgen.

Quelle: dlz Agrarmagazin

Datum: Mai 2015

Schub - es lohnt sich auf alle Fälle!

Lernort Bauernhof. Schule auf dem Bauernhof (SchuB) gibt es seit 30 Jahren. Alle Kinder sollen im Laufe ihrer Schulzeit - so das Ziel - einen Bauernhof besucht haben. Nebst anderen Bauernfamilien im Kanton Solothurn haben sich Judith und Franz Pfefferli in Wangen bei Olten eine faszinierende Erlebniswelt mit idealer Infrastruktur aufgebaut.

Quelle: Schulblatt Aargau-Solothurn

Datum: Mai 2015

Kuh & Co.

Quelle: Schuljus Informationsblatt Stadtschulen Solothurn

Datum: Mai 2015

Die Ziegen brachten ihm den Sieg

Jugendpreis für Junglandwirt.

Quelle: Schweizer Bauer

Datum: 7. Februar 2015

Lieber Tiere züchten als gamen

Lukas Pfefferli (bald 16) gewann den ersten Preis beim Solothurner Jugendprojektwettbewerb 2014. Belohnt wurde sein Einsatz für vom Aussterben bedrohte Nutztierrassen.

Quelle: Oltner Tagblatt

Datum: 4. Januar 2015

Lukas Pfefferli gewinnt den ersten Preis

Jugendprojektwettbewerb «Arterhaltung alter Schweizer Tierrassen» der Kategorie Jugend überzeugte die Jury am meisten.

Quelle: Oltner Tagblatt

Datum: 6. Dezember 2014

Nomination Ceresaward

Verbraucher von morgen

Quelle: dlz Medienmitteilung Internetseite Ceresaward

Datum : September 2014

Platz für neue Sachen schaffen

Junge Mädchen, die in der Spielgruppe begonnen haben sind mittlerweile Helferinnen geworden.

Quelle: Bauernzeitung

Datum: 31. Oktober 2014

Massgescheidertes Konzept

Sie kombiniert in diesem Betriebszweig Landwirtschaft und ihre pädagogische Fortbildung und hat dafür ein klares Konzept entwickelt.

Quelle: DLZ Agrar Magazin

Datum: Oktober 2014

Beruf und Betrieb clever kombinieren

Hof und erlernter Beruf lassen sich hervorragend kombinieren, wenn die Familie mitzieht.

Quelle: Landfreund

Datum: Februar 2014

Das Füttern der Kühe ist das Beste

Seit sieben Jahren besteht im Kanton Solorthurn das Projekt " Schule auf dem Bauernhof"

Quelle : Schulblatt AG/SO

Datum: August 2012

Landwirtin des Jahres 2010

Die Leser des dlz agrarmagazins haben gewählt...

Quelle: dlz agrarmagazin

Datum: Februar 2011

Landwirtin des Monats

Mit allen Sinnen erfahren Kinder dort, was es mit dem Essen und der Landwirtschaft auf sich hat.

Quelle: dlz agrarmagazin

Datum: März 2010

Erfolgreich mit Kinderprojekten

Der ganze Betrieb wird miteinbezogen.

Quelle: Bauernzeitung

4. Februar 2011

Pusteblume und Pausbacken

Spielerisch erhalten Kinder Antworten zu Tier- und Pflanzenfragen.

Quelle: Schweizer Garten

Datum: Mai 2008

12 Kinder und ein Kalb

Du musst nicht ins Spital, wenn die Wehen kommen ....

Quelle : Spielgruppe.ch (damals ab 3)

Datum: 3. Juni 2008

Bauernhof-Spielgruppe - ein Angebot mit Zukunft

Kindern wird die Möglichkeit geboten, Hofatmosphäre aus nächster Nähe zu erleben.

Quelle: Schweizer Fleckvieh

Datum: Januar 2008

Lernen mit Kühen und Rüben

Mit anpacken und dabei etwas lernen ...

Quelle: Solothurner Tagblatt

5. Dezember 2007

Pommesfrites stammen aus dem McDonald's

Familie Pfefferli wurde mit dem Solaprix ausgezeichnet.

Quelle: Oltner Tagblatt

Datum: 16. September 2007

Den Konsumenten von morgen die Landwirtschaft vermitteln

Die Bauernhofspielgruppe von Franz und Judith Pfefferli wurde für den Agropreis nominiert.

Quelle: Schweizer Bauer

Datum: 15. September 2007